Kindergottesdienst mit der ganzen Gemeinde

Der Eppendorfer Regenbogen.

Am 13. Mai fand in Eppendorf ein ganz besonderer Gottesdienst statt. Kindergottesdienst mit der ganzen Gemeinde, Thema war „Arche Noah“ mit dem Schwerpunkt Regenbogen. Während des gesamten Gottesdienstes saßen die Kinder, anders als sonst, vorne auf der obersten Altarstufe mit Blick auf/in die Gemeinde. Somit waren sie vielmehr noch als sonst in der Mitte. Nach dem Verlesen des Textwortes, wurde die Geschichte „Noah und die Arche“ vorgelesen. Zwischendrin gab es immer wieder kleine Pausen, in denen die übrigen Kinder mit kleinen Rollenspielen das Gehörte nachspielten oder trommelten. Zum Schluss der Geschichte wurde das Lied „Regenbogen buntes Licht“ vorgetragen. Hierbei wurden Tücher in den Regenbogenfarben mit viel Elan geschwungen. Nach dem Anfangsgebet, welches am Altar gebetet wurde, kam der Vorsteher mit einem Headset direkt runter zu den Kindern und war somit auf Augenhöhe – viel dichter dran. Zu Beginn stellte er den Kindern die Frage ob sie denn schon mal einen echten Regenbogen gesehen haben und warum der überhaupt da ist? Es gab die Antwort aus den Kinderreihen: „Weil Gott uns liebt und er die Menschen nicht vergisst“, damit hätte man schon schließen können. Nach dem ersten kurzen Predigtpart folgte wieder ein Lied der Kinder „Gott ist wie ein Regenbogen“ – die gesamte Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes lag ausschließlich in den Händen der Kinder.

Im Anschluss diente noch der Kinderpriester mit. Er hatte eine Skizze der Arche Noah vorbereitet und versuchte den Kindern zu veranschaulichen, wie groß die Ache war, in dem er unsere Kirche als Messhilfe nahm. Danach durften die Kinder Namen in die Arche schreiben lassen, wen sie mit in die Arche nehmen wollen. Da an diesem Tag auch Muttertag war, bekamen die Mamas einen großen Platz in der Arche zugewiesen. Es war ein rundum gelungener Gottesdienst der noch bei Kaffee und Regenbogenkuchen, Würstchen sowie ein paar kreativen Regenbogenbastelangeboten einen tollen Ausklang fand.