Kindergottesdienst mit der ganzen Gemeinde

„Der gute Hirte“/ „Das verlorene Schaf“ war Thema des Gottedienstes, welchen die Kinder lebendig mitgestalteten.

Um auch für die Erwachsenen die Geschichte wieder in Erinnerung zu rufen, wurde direkt nach dem Textwort die Bibelgeschichte vom „Verlorenen Schaf“ vorgelesen und durch die Kinder mit einem kleinen Rollenspiel veranschaulicht. Im Anschluss folgte das Lied „100 Schafe hat meine Herde“ mit Gitarrenbegleitung. Alle Kinder hatten ein Schaf mitgebracht. Die Kuscheltiere wurden auf den Altarstufen zu einer „Herde“ gesammelt und aufgstellt. Im Gottesdienst ging der Kinderpriester auf das „schwarze Schaf“ ein, welches sich auch unter der Kuscheltier-Herde vor dem Altar befand.

Nach dem Gottesdienst blieb die Gemeinde noch bei Kaffee und Keksen zusammen und die Kinder hatten die Möglichkeit in der Vorhalle an kleinen Bastelaktionen passend zum Thema teilzunehmen.